Sonntag, 22. Februar 2015

Bugarach

Der Ort Bugarach liegt am Fuße des Berges Pic de Bugarach. Hier in den Pyrenäen treffen die afrikanische und die europäische tektonische Platte aufeinander und schieben das Gebirge auf. Der Pic entstand aus einer kopfüber gefallenen Faltung, deren oberer Teil durch Errosion (Eiszeit) abgetragen wurde.

Zusätzlich starke Verwerfungen provozieren enorme energetische Anormalien, die in 2012 zur Prophezeihung des Mayakalenders eine Menge Apokalyptiker angezogen hatte.
siehe Süddeutsche Zeitung, Juni 2011

Es ist zu beobachten, dass man in der Region viele "Hippies" - wie die Einheimischen sie nennen - aus aller Welt trifft, die alte Gehöfte und Häuser aufgekauft und renoviert haben.

römische Brücke
Unabhängig davon hat der Berg und seine Umgebung tatsächlich eine magische Aura, die vielfältige geomantische Überraschungen bereithält.

Der Berg ist Kreuzungs- und Ausgangspunkt mehrerer Ley-Lines, die über die Grenzen Frankreichs hinaus verlaufen. (vermutlich Menorca, London...)

Wer empfindlich auf die starke Erdstrahlung ist, dem könnte die Homöopathie des Giftlattichs helfen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen